E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-nrw.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
+49 2233 93245 60

Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung

Vorlesen

Hier finden Sie alle GFAB-Seminare auf einen Blick.
Suchen Sie sich das für Ihre Zeitplanung passende Angebot.

GFAB - Seminare

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte gemäß der Verordnung über die Prüfung zum aner­kannten Fort­bildungsabschluss Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufs­förderung (GFAB) (BGBL.I.S. 2909) vom 13. Dezember 2016 vermittelt. Zielgruppe der Fortbildung sind Mitarbeiter:innen aus der Einglieder­ungshilfe, die personen­zentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungs­maß­nahmen und / oder arbeits­begleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfMmB) oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufs­förderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungs­spektrum, zum Beispiel in Integrations­fach­diensten, Inklusionsunternehmen, tages­strukturierenden Maßnahmen oder ähnlichem durch­geführt werden.

Zielgruppe

Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter:innen aus der Eingliederungshilfe, die personen­zentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeits­begleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeits­leben zu ermöglichen.

Methoden

Die Teilnehmer:innen werden in handlungs­orientierter Weise und praxisnah qualifiziert. Arbeits- und sonder­pädagogische, kommunikative, soziale und technische Kompetenz bilden die Schlüssel­qualifikation, welche die Teilnehmer:innen als geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufs­förderung erwerben und individuell erweitern. 

Folgende Methoden finden Anwendung:

  • Unterrichtsgespräch
  • Kleingruppenarbeit
  • praktische Übungen und Rollenspiele
  • gegebenenfalls Exkursionen und Lerngruppentreffen.

Die Unterrichts­inhalte werden durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referent:innen-­­Team vermittelt.

Begleitung

Die Begleitung in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfMmB) wird über Mentor:innen sichergestellt. In den Seminaren steht der seminarbezogene, erfahrene und qualifizierte Praxis­begleiter:innen für die angehenden geprüften Fachkräfte zur Arbeits- und Berufs­förderung zur Verfügung.

Anmeldung und Information

Bitte fügen Sie dem Anmeldeformular folgende Unterlagen bei:

  • Kopie des Abschlusszeugnisses der Berufsausbildung
  • Bescheinigung des derzeitigen Tätigkeits- und Kompetenzbereiches

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung werden durch § 2 der Verordnung zur Prüfung (GFAB PrV) vom 13. Dezember 2016 geregelt.

Die nächsten Start-Termine erfahren Sie in den Seminardetails

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen an:

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Stichwort: GFAB Ausbildung
Abtstraße 21
50354 Hürth


oder an:

Anke Holz
Verwaltung Weiterbilden & GFAB-Angebote
Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

Seminardauer & Seminargebühren

Seminardauer:

800 Unterrichtseinheiten verteilen sich auf 16 Seminarwochen, Prüfungs­wochen (650 Unterrichts­einheiten) und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 Unterricht­seinheiten). Die Seminar­dauer beträgt zweieinhalb Jahre. Es finden keine Wochenendtermine statt. 

Seminargebühr je Seminarwoche:

Bitte entnehmen Sie die Seminar­gebühren den aktuellen Ausschrei­bungen. In der Seminargebühr sind das Einzelzimmer mit Vollver­pflegung sowie die Unterrichtsmaterialien in Papierform und digital enthalten.

Ort:
Landhaus Göddertzhof, Erkelenz
Silvio Gesell Tagungsstätte, Wuppertal

Auffrischungsseminar für Geprüfte Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung/SPZ

Ziele

  1. Fachkräfte, die schon lange Zeit in der Einrichtung sind, werden erneut sensibilisiert wie wichtig ihre Arbeit mit den Menschen mit Behinderung ist und bekommen so neue Motivation und Ehrgeiz.
  2. Die Fachkräfte werden auf den neuesten Wissensstand gebracht und können so, durch ihre fachliche neu erworbene Kompetenz, noch flexibler und mit enormen Sachverstand, in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen innerhalb ihrer Einrichtung agieren.
  3. Weitergehende Bildungsmaßnahmen nutzen nicht nur direkt dem geschulten Personal, sondern der Belegschaft als Ganzes. Fähigkeiten und Fachwissen werden unter Kolleg:innen ausgetauscht und verbreiten sich so im ganzen Unternehmen. Diese Art von Wissenstransfer sollte nicht unterschätzt werden. Wir möchten Fachkräfte, die ihre Qualifikation vor fünf, zehn oder sogar vor zwanzig Jahren gemacht haben, auf den neuesten Stand bringen. Nicht nur, um sie mit Wissen zu bereichern und ihre Arbeitsweisen zu verbessern, sondern auch, um alte, zum Teil langjährige festgefahrene Strukturen und nicht mehr gängige Denkweisen aufzubrechen und den Fachkräften eine neue Sichtweise auf ihre Arbeit zu ermöglichen.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Seminars, sind Mitarbeiter:innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfMmB) oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen oder ähnlichem, durchgeführt werden.

Inhalte

Psychohygiene, die wichtigsten Inhalte des BTHG im Überblick, die wichtigsten Inhalte des ICF im Überblick, Einblicke in das Bedarfsermittlungsinstrument für NRW – BEI_NRW, Personenzentrierte Haltung, Selbstreflexion.

Anmeldung und Information

Die nächsten Start-Termine erfahren Sie in den Seminardetails des Auffrischungsseminar

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen an:

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Stichwort: GFAB Ausbildung
Abtstraße 21
50354 Hürth


oder an:

Anke Holz
Verwaltung Weiterbilden & GFAB-Angebote
Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

Fragen? Wir helfen gerne weiter

Torsten Mannser
Teamleitung E-Learning & Online Campus
Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth
Falk Terlinden
Geschäftsführung
Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth
Anke Holz
Verwaltung Weiterbilden & GFAB-Angebote
Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen