E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-nrw.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
+492233 93245-0

Bildungsurlaub in NRW in Leichter Sprache Vorlesen

Bildungs-Urlaub
Sie gehen zu einem Seminar.
Sie lernen bei dem Seminar
etwas für die Arbeit.
Das nennt man: Weiterbildung.
Deshalb bekommen Sie frei auf der Arbeit.
Aber Sie bekommen trotzdem weiter Lohn.
Das nennt man Bildungs-Urlaub.

Seminar
Seminar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
Abkürzung: AWbG NRW.
NRW ist die Abkürzung für:
Nordrhein-Westfalen.

Das Gesetz AWbG gilt für NRW.
In dem Gesetz stehen
die Regeln für Bildungs-Urlaub in NRW.

Wann Sie Bildungs-Urlaub bekommen.
Und welche Regeln für Sie wichtig sind.
Das erklären wir in diesem Text.

Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wer Bildungs-Urlaub bekommt
Hier haben wir Regeln aufgeschrieben.
Passen diese Regeln bei Ihnen?
Dann bekommen Sie Bildungs-Urlaub.

Checkliste
Checkliste
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Arbeiten in NRW
Sie arbeiten in einer Werkstatt.
Oder in einer Firma.
Die Werkstatt oder die Firma
muss in NRW sein.

Firma
Firma
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Arbeits-Vertrag
Sie haben einen Arbeits-Vertrag.
Zum Beispiel:
In der Werkstatt.
Oder auf einem Außenarbeits-Platz.
Oder in der Firma.

Vertrag Arbeit
Vertrag Arbeit
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Arbeits-Vertrag seit 6 Monaten
Sie haben schon seit 6 Monaten
einen Arbeits-Vertrag
in der Firma.
Oder Sie haben seit 6 Monaten
einen Arbeits-Vertrag in der Werkstatt.

Sechs Monate
Sechs Monate
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wann der Chef Ja zum Bildungs-Urlaub sagen muss
Vielleicht wissen Sie jetzt:
Sie bekommen Bildungs-Urlaub.
Aber der Chef kann trotzdem Nein sagen.
Wann der Chef Ja sagen muss?
Das lesen Sie in den nächsten Regeln.

Checkliste
Checkliste
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Firma muss größer sein
10 Personen arbeiten für die Firma.
Oder mehr.
Dann muss der Chef Ja sagen.

Firmengröße
Firmengröße
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Bildungs-Urlaub von Kollegen
Die Firma hat 50 Mitarbeiter.
Und es haben weniger als 5 Mitarbeiter
Bildungs-Urlaub in diesem Jahr bekommen.
Dann muss der Chef Ja sagen.

Kollegen
Kollegen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Tipp: Zuerst nachfragen!

Vielleicht haben schon Kollegen
Bildungs-Urlaub in diesem Jahr bekommen.
Aber Sie wissen nicht genau:
Wie viele?
Dann Fragen Sie zuerst beim Chef nach.
Vielleicht klappt es nämlich
nicht mit dem Bildungs-Urlaub.

Frage
Frage
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wie viel Bildungs-Urlaub es gibt im Jahr

Bildungs-Urlaub ist zusätzlich
Sie arbeiten an jedem Tag in der Woche?
Dann sind 5 Tage eine Woche.
Sie bekommen in jedem neuen Jahr
wieder 5 Tage Bildungs-Urlaub.
Der Bildungs-Urlaub ist zusätzlicher Urlaub.

5 Tage Urlaub
5 Tage Urlaub
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Ausnahme: 10 Tage Bildungs-Urlaub
Sie arbeiten in diesem Jahr in der Firma.
Und im nächsten Jahr arbeiten Sie
immer noch in der Firma.
Vielleicht hat Ihr Chef
in einem Jahr keinen Bildungs-Urlaub erlaubt.
Dann können Sie den Bildungs-Urlaub
mit in das nächste Jahr nehmen.
Das geht aber nur einmal.

Urlaub übertragbar
Urlaub übertragbar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Lesen Sie mehr dazu
in der Regel 3 vom Gesetz AWbG.

Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Für welche Seminare Bildungs-Urlaub zählt
Bildungs-Urlaub bekommen Sie
zusätzlich zum Urlaub.
Wir haben im Programm-Heft viele Seminare.
Sie bekommen für manche Seminare
keinen Bildungs-Urlaub.
Für welche Seminare Bildungs-Urlaub zählt?
Das lesen Sie jetzt.

Checkliste
Checkliste
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Seminare über Arbeit und Politik
Sie lernen im Seminar etwas für die Arbeit.
Oder Sie lernen etwas über Politik.
Beides hilft Ihnen bei Ihrer Arbeit.
Das nennt man:
Arbeitnehmer-Weiterbildung.
Dann bekommen Sie auch Bildungs-Urlaub.

Tagung
Tagung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Schauen Sie im Programm-Heft nach:
Es gibt für alle Seminare im Kapitel
Politik und Gesellschaft
Bildungs-Urlaub.
Es steht extra unter dem Text.

Wofür es den Bildungs-Urlaub nicht gibt?
Das steht in der Regel 9 vom Gesetz AWbG.
In unserem Programm-Heft sind das
die Seminare aus anderen Kapiteln.

Weiterbilden-Programm
Weiterbilden-Programm
© Lebenshilfe NRW
Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in NRW
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Weiterbildung für 5 Tage
Zum Beispiel:
Eine Weiterbildung soll
insgesamt 5 Tage dauern.
Dann ist das Seminar
eine Arbeitnehmer-Weiterbildung.
Und dann darf der Chef sagen:
Dafür bekommen Sie Bildungs-Urlaub.

Weiterbildung für 5 Tage
Weiterbildung für 5 Tage
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Weiterbildung für 3 Tage
Zum Beispiel:
Manchmal geht eine Weiterbildung
nur 3 Tage.
Das geht auch.
Aber die Tage vom Seminar
müssen hintereinander sein.

Weiterbildung für 3 Tage
Weiterbildung für 3 Tage
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Weiterbildung 1 Tag in der Woche
Zum Beispiel:
Manchmal geht eine Weiterbildung

Immer 1 Tag
in der Woche.
Das geht auch.
Aber alle Tage müssen
zum gleichen Seminar gehören.

1 Woche Weiterbildung
1 Woche Weiterbildung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Weiterbildung länger als 5 Tage
Einer Weiterbildung kann
auch länger gehen als 5 Tage.
Der Chef muss nur
5 Tage Bildungs-Urlaub genehmigen.
Sie müssen dann für die anderen Tage
Urlaub nehmen.

Achtung
Achtung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Seminare in der Firma
Vielleicht haben Sie schon Seminare
auf der Arbeit gemacht.
Zum Beispiel:
Fortbildungen für den Werkstatt-Rat.
Dann kann der Chef sagen:
Dafür rechne ich bei Ihnen
2 Tage Bildungs-Urlaub ab.

Firma
Firma
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Seminar
Seminar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Das gilt für die Seminare in der Firma:
Der Chef darf nur 2 Tage
Bildungs-Urlaub abziehen.

Achtung
Achtung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Was der Chef von Ihnen braucht

Vor dem Seminar
Reden Sie zuerst mit Ihrem Chef.
Sagen Sie:
Ich möchte ein Seminar machen.

Reden
Reden
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Vielleicht können Sie nicht frei bekommen.
Weil zu wenig Mitarbeiter da sind.
Oder es gibt einen anderen wichtigen Grund.
Dann darf der Chef Nein sagen.

Achtung
Achtung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wenn der Chef ja sagt
Dann schreiben Sie Ihrem Chef
auch einen Brief.
Oder Sie schreiben eine E-Mail.

Schreiben
Schreiben
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Tipp: Benutzen Sie das Formular

Wir haben ein Formular für Sie.
Es steht schon alles Wichtige im Formular.
Das können Sie mit dem Formular tun:

  • ausdrucken
  • ausfüllen
  • unterschreiben
  • dem Chef geben
Formular
Formular
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Nach dem Seminar
Alle Teilnehmer vom Seminar
bekommen eine Teilnahme-Bescheinigung.
Geben Sie diese Teilnahme-Bescheinigung
beim Chef ab.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen