E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-nrw.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
+492233 93245-0

AGB in Leichter Sprache
AGB in Leichter Sprache

Allgemeine Geschäfts-Bedingungen in Leichter Sprache

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Allgemeine Geschäfts-Bedingungen

Wichtiger Text in Leichter Sprache

Leichte Sprache
Leichte Sprache

In diesem Text stehen die Regeln
für einen Vertrag mit uns.
Im Text steht:
Das machen wir für Sie.
Und im Text steht auch:
das müssen Sie machen.
Man nennt das:
Allgemeine Geschäfts-Bedingungen
und Teilnahme-Bedingungen.

Vertrag Bildun
Vertrag Bildun
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stafan Albers, Atelier Fleetinsel

Vielleicht möchten Sie
ein Seminar bei uns machen.
Dann müssen Sie
mit diesen Regeln einverstanden sein.
Und Sie müssen sich an diese Regeln halten.
Deshalb ist das ein wichtiger Text.

Daumen hoch
Daumen hoch
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stafan Albers, Atelier Fleetinsel

Leichte Sprache und Rechts-Gültigkeit
Dieser Text in Leichter Sprache
ist zusätzlich.
Es gibt diesen Text auch in schwerer Sprache.
Der Text in schwerer Sprache ist rechts-gültig.
Das bedeutet:
Bei Gericht ist der Text in schwerer Sprache gültig.

Achtung
Achtung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Richterin
Richterin
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Tipp: Wie Sie diesen Text lesen

Übersetzung vom Text in schwerer Sprache
Diesen Text gibt es auch in schwerer Sprache.
Jede Regel steht auch
im Text in schwerer Sprache.
Manche Wörter in schwerer Sprache
sind sehr wichtig.
Deshalb schreiben wir diese Wörter
auch im Text in Leichter Sprache.
So erkennen Sie die Wörter im Text wieder.

Übersetzung
Übersetzung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wort-Erklärungen
Wir erklären Wörter.
Sie können die Wörter nachlesen.
Wörter mit Erklärungen sehen so aus:
Die Wörter haben einen gelben Hintergrund.
So wie hier
.
Klicken Sie auf das Wort.
Dann kommen Sie zur Erklärung.

Leichte Sprache
Leichte Sprache
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Geschlechter-gerechte Sprache
Das bedeutet:
Man schreibt zum Beispiel:
Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Oder man macht ein Sternchen im Wort.
Und schreibt danach: innen.
Zum Beispiel so:
Teilnehmer*innen.
Damit will man sagen:
Es sind immer Frauen und Männer gemeint.

Das ist vielen Menschen wichtig.
Uns auch.
Frauen waren nämlich früher oft nicht gemeint.
Das darf heute nicht mehr so sein.

schreiben
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Mann im Rollstuhl und Frau
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wen wir meinen
Wir meinen alle Menschen:

  • Frauen
  • Männer und Menschen
  • mit beiden Geschlechtern
Mann
Mann
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Warum wir geschlechter-gerechte Sprache
nicht benutzen

Wir meinen alle Menschen.
Aber wir schreiben nicht alle auf.
Wir möchten die Texte einfach schreiben.
Kurze Sätze sind nämlich leichter zu lesen.

Text aufklappen
Dieser Text ist sehr lang.
Wir erklären nämlich viele Dinge.
Deshalb haben wir den meisten Text eingeklappt.

Klicken Sie eine Überschrift an.
Dann können Sie den Text aufklappen.
Und Sie können den ganzen Text lesen.

Pfeil
Pfeil

Seminare bei der Lebenshilfe Bildung NRW
Bei der Lebenshilfe Bildung
kann man Kurse machen.
Ein anderes Wort für einen Kurs ist:
Seminar.
Es gibt verschiedene Arten von Seminaren.
Wir schreiben in diesem Text immer Seminar.
Wir meinen aber alle Arten von Seminaren.

Seminar
Seminar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Im Programm stehen:

  • Seminare:
    Ein Seminar ist ein Kurs
    über ein bestimmtes Thema.
  • Lehrgänge:
    Ein Lehrgang ist ein Seminar

    für mehrere Tage.

    Man lernt etwas über ein

    bestimmtes Thema.
  • Zertifikats-Kurse:
    Ein Zertifikats-Kurs ist eine Weiter-Bildung.

    Am Ende von der Weiter-Bildung

    bekommt man eine Urkunde.

    Ein anderes Wort für Urkunde ist:

    Zertifikat.


Seminar
Seminar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Gesprächs-Runde
Gesprächs-Runde
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Urkunde
Urkunde
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

1. Anmeldung

Sie melden sich für etwas bei uns an?
Dann bedeutet das:

  • Sie sind mit unseren Regeln einverstanden.
  • Sie bezahlen pünktlich.
  • Sie kommen zu Ihrem Seminar.
Gut
Gut
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Anmelde-Formular ausfüllen
Es gibt ein Anmelde-Formular
im Programm-Heft.
Füllen Sie das Anmelde-Formular aus.
Unterschreiben Sie das Anmelde-Formular.
Schicken Sie das Anmelde-Formular
an die Lebenshilfe Bildung NRW.

Anmelde-Formular
Anmelde-Formular
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Anmelde-Formular mit der Post schicken Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

Brief
Brief
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Anmelde-Formular als Fax schicken
Fax-Nummer:
02233 93245-732

Fax
Fax
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Anmelde-Formular als E-Mail schicken
E-Mail-Adresse:
nflbnshlf-nrwd

E-Mail
E-Mail
© Lebenshnilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Die Anmeldung ist ein Vertrag

Wenn wir Ihre Anmeldung bekommen haben,
dann gilt Ihre Anmeldung.
Das ist wie ein Vertrag.
Sie bekommen eine Anmelde-Bestätigung von uns.

Vertrag
Vertrag
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wenn das Seminar trotzdem ausfällt

Vielleicht kann das Seminar trotzdem
nicht gemacht werden.
Zum Beispiel:
Die Seminar-Leitung wird krank.
Dann fällt das Seminar aus.
Und Sie bekommen Ihr Geld zurück.
Oder es gibt einen neuen Termin für das Seminar.

Seminar Absage
Seminar Absage
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Anmelde-Bestätigung abwarten

Vielleicht haben Sie die Anmeldung abgeschickt.
Jetzt denken Sie:
Ich kann auf jeden Fall beim Seminar teilnehmen.
Das ist nicht so.
Zuerst schicken wir Ihnen einen Brief.
Diesen Brief nennen wir:
Anmelde-Bestätigung
.
Dann können Sie am Seminar teilnehmen.

Brief
Brief
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

2. Widerrufs-Recht

Sie dürfen Ihre Anmeldung zurück-nehmen Vielleicht haben Sie
das Anmelde-Formular abgeschickt.
Aber Sie haben es sich anders überlegt.
Und Sie wollen den Kurs doch nicht machen.
Dann dürfen Sie Ihre Anmeldung zurück-nehmen.
Ein anderes Wort für zurück-nehmen ist:
wider-rufen.

Halt Stopp
Halt Stopp
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

So lange können Sie
Ihre Anmeldung wider-rufen

Sie haben das Anmelde-Formular abgeschickt.
Danach haben Sie 14 Tage Zeit.
Das sind zwei Wochen.
So lange können Sie Ihre Anmeldung wider-rufen.

Vertrag widerrufen
Vertrag widerrufen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wichtig:

  • Sie müssen recht-zeitig
    Bescheid sagen.
  • Sie müssen aufschreiben:
    Ich möchte den Kurs doch nicht machen.
  • Das brauchen Sie nicht sagen:
    Warum möchten Sie das Seminar

    doch nicht machen.
14 Tage
14 Tage
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Schreiben
Schreiben
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Schicken Sie die den Widerruf zu uns

  • Mit der Post
  • Als Fax.
  • Oder als E-Mail.

Wohin genau?
Das steht oben in der Regel 1.

Brief, E-Mail, Fax
Brief, E-Mail, Fax
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

3 Umbuchung

Jemand soll für Sie zum Seminar kommen
Sie haben sich zum Seminar angemeldet.
Das bedeutet:
Sie selbst kommen zum Seminar.
Es soll jemand anders für Sie zum Seminar kommen.
Das nennen wir: Umbuchung.
Das kostet extra Geld.
Die Umbuchung kostet 25 Euro.
Das Geld nennen wir:
Bearbeitungs-Gebühr.

25 Euro
25 Euro
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

4. Rücktritt

Vom Seminar wieder abmelden
Sie können sagen:
Ich komme nicht zum Seminar.
Das nennen wir:
Rücktritt.

Rücktritt
Rücktritt
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Das müssen Sie tun
Sie müssen uns schreiben.
Die Adressen stehen oben im Text.

Schreiben
Schreiben
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Geld bezahlen bei einem Rücktritt
Sie melden sich vom Seminar ab.
Das kostet 25 Euro.
Wir nennen das: Storno-Gebühr.

25 Euro
25 Euro
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Manchmal kostet der Rücktritt noch mehr.
Wenn der Rücktritt nämlich
4 Wochen vor dem Seminar ist.
Lesen Sie jetzt:
Wie viel Sie bei einem späten Rücktritt bezahlen müssen.

mehr bezahlen
mehr bezahlen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Rücktritt 30 Tage vorher
Das Seminar ist in 30 Tagen.
Das sind 4 Wochen.
Oder noch eher.
Jetzt melden Sie sich ab.

4 Wochen
4 Wochen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Sie müssen
die Hälfte
von der Seminar-Gebühr

bezahlen.

Die Hälfte
Die Hälfte
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wie viel ist die Hälfte von Ihrer Seminar-Gebühr?
Fragen Sie nach.
Hier schreiben wir Beispiel für die Hälfte:

Geld bezahlen
Geld bezahlen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

100  Euro
Seminar-Gebühr

Pfeil
Pfeil

4 Wochen vorher Rücktritt

Pfeil
Pfeil

50 Euro trotzdem bezahlen

Rücktritt 14 Tage vorher
Das Seminar ist in 14 Tagen.
Das sind 2 Wochen.
Oder noch eher.

2 Wochen
2 Wochen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Jetzt melden Sie sich ab.
Sie müssen
drei viertel
von der Seminar-Gebühr

bezahlen.

drei-viertel
drei-viertel
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wie viel sind drei viertel von Ihrer Seminar-Gebühr?
Fragen Sie nach.
Hier schreiben wir Beispiel für drei viertel:

Geld bezahlen
Geld bezahlen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

100 Euro
Seminar-Gebühr

2 Woche vorher Rücktritt

75 Euro trotzdem bezahlen

Rücktritt 7 Tage vorher
Das Seminar ist in 7 Tagen.
Das ist 1 Woche.
Oder noch eher.
Jetzt melden Sie sich ab.

1 Woche
1 Woche
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Sie müssen
die ganze Seminar-Gebühr
bezahlen.
Man kann auch sagen:
Sie müssen das Seminar trotzdem bezahlen.

Ganz
Ganz
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stafan Albers, Atelier Fleetinsel

Wie viel ist Ihre ganze Seminar-Gebühr?
Fragen Sie nach.
Hier schreiben wir Beispiel:

Geld bezahlen
Geld bezahlen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Ateleier Fleetinsel

100 Euro Seminar-Gebühr

eine Woche vorher Rücktritt

100 Euro trotzdem bezahlen

Rücktritt bei Seminaren mit vielen Terminen
Wir haben auch Seminare mit vielen Terminen.
Manchmal sind die Termine über 2 Jahre.
Vielleicht haben Sie mit so einem Seminar
schon angefangen.
Und Sie waren schon bei Seminaren.
Aber dann möchten Sie wieder aufhören.
Sie bekommen einen Teil vom Geld zurück.
Aber nicht alles.

mehrere Termine
mehrere Termine
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wie viel Sie trotzdem bezahlen müssen?
Das steht in den Regeln vom Rücktritt.
Sie können auch nachfragen:
Wie viel muss ich trotzdem bezahlen?

reden
reden
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

5. Änderungen und Absagen

Wenn etwas mit dem Seminar nicht klappt
Wir sagen Ihnen sofort Bescheid
bei Änderungen oder Absagen.
Wir schreiben Ihnen.
Oder wir rufen Sie an.

Beschied sagen
Beschied sagen
© Lebenshilfe Bremen, Illustartor Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Änderungen beim Seminar sind erlaubt
Vielleicht passiert das einmal:
Sie haben sich für ein Seminar angemeldet.
Aber danach müssen wir etwas
bei diesem Seminar verändern.
Das dürfen wir.

telefonieren
telefonieren
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Termin vom Seminar verschieben
Wir dürfen den Termin
vom Seminar verschieben.

Termin verschieben
Termin verschieben
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Anderen Lehrer nehmen
Wir dürfen auch einen anderen Lehrer
für das Seminar nehmen.

Lehrer wechseln
Lehrer wechseln
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Andere Veränderungen
Wir dürfen auch etwas anderes verändern.
Sie können sich deswegen
nicht abmelden.

Veränderungen
Veränderungen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Vielleicht gefällt Ihnen die Veränderung nicht.
Und Sie möchten sich trotzdem abmelden.
Dann müssen Sie aber Geld bezahlen.
Dann sind nämlich die Regeln
für den Rücktritt gültig.
Lesen Sie dazu die Regeln bei Nummer 4.

Veränderung
Veränderung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Warum wir Seminare absagen können
Es müssen eine bestimmte Zahl von Personen
an einem Seminar teilnehmen.
Das nennt man:
Mindest-Teilnehmerzahl.

Seminare
Seminare
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Vielleicht gibt es bei einem Seminar
zu wenig Anmeldungen.
Dann können wir das Seminar absagen.

Wir können auch
die Teilnehmer aus 2 Seminaren
in ein Seminar schicken.
Das nennen wir:
Angebote zusammen-legen

Seminare
Seminare
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Seminare zusammenlegen
Seminare zusammenlegen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Das gilt in diesem Fall für Sie:
Wenn wir ein Seminar absagen
Vielleicht haben wir Ihr Seminar abgesagt.
Aber es gibt in einem anderen Seminar
noch einen freien Platz.
Dann nehmen Sie
an dem anderen Seminar teil.

Seminare
Seminare
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wenn es kein anderes Seminar für Sie gibt.
Dann fällt das Seminar aus.
Sie brauchen das Seminar nicht bezahlen.

Vielleicht haben Sie das Seminar schon bezahlt.
Dann bekommen Sie Ihr Geld zurück.

Geld zurück
Geld zurück
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

6. Seminar-Gebühren und Zahlungs-Bedingungen Regeln für das Bezahlen

Regeln für das Bezahlen

viel Geld
viel Geld
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Preis für das Seminar
Wir haben an verschiedenen Orten Infos
über unsere Seminare:

  • Im Programm-Heft.
    Auf Info-Zetteln.
  • Auf unserer Internet-Seite
Seminar-Infos
Seminar-Infos
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Seminar
Seminar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Es steht immer ein Preis dabei.
Der Preis gilt immer für eine Person.

Preis für eine Person
Preis für eine Person
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Umsatz-Steuer für Übernachtung und Verpflegung
Wir schreiben extra auf:
So viel kostet die Übernachtung.
Und so viel kostet die Verpflegung.
Wir schreiben den Gesamt-Preis auf.
Sie müssen den Gesamt-Preis bezahlen.

viel Geld
viel Geld
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Verpflegung / Übernachtung
Verpflegung / Übernachtung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Ein Teil vom Gesamt-Preis
ist die Umsatz-Steuer.
Die Umsatz-Steuer ist Geld.
Das Geld bekommt das Finanz-Amt.

Umsatz-Steuer
Umsatz-Steuer
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Es gibt ein Gesetz dafür.
An dieses Gesetz halten wir uns.
Das Gesetz heißt:
Umsatz-Steuer-Gesetz.

Gesetzbuch
Gesetzbuch
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Rechnung für das Seminar sofort bezahlen
Sie bekommen eine Rechnung von uns.
Jede Rechnung von uns hat eine andere Nummer.
Das nennt man:
Rechnungs-Nummer.

Rechnung
Rechnung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Bezahlen Sie die Rechnung sofort.
Machen Sie eine Überweisung
auf unser Konto.
Das ist ein Formular von der Bank.

Seminar
Seminar
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Sie brauchen unsere Konto-Nummer.
Man sagt auch: IBAN-Nummer.
Die Konto-Nummer
lesen Sie auf der letzten Seite.

Banküberweisung
Banküberweisung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Schreiben Sie auch auf die Überweisung:

  • Wer am Seminar teilnimmt.
  • Die Rechnungs-Nummer.

Die Rechnungs-Nummer steht auf der Rechnung.

Wenn Sie die Rechnung nicht bezahlen
Vielleicht haben Sie die Rechnung
schon bekommen.
Aber Sie haben das Seminar
noch nicht bezahlt.
Dann erinnern wir Sie daran.
Sie bekommen noch einen Brief von uns.
Wir erinnern Sie an das Bezahlen.

Mahnung
Mahnung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Die Erinnerung kostet 5 Euro.
Das nennt man: Mahn-Gebühr.
Die Mahn-Gebühr müssen Sie auch bezahlen.
Jede neue Erinnerung kostet wieder 5 Euro.

Mahn-Gebühr
Mahn-Gebühr
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wenn Sie ein Seminar nicht zu Ende machen
Vielleicht werden Sie krank beim Seminar.
Oder es gibt einen anderen Grund.
Und deshalb machen Sie das Seminar nicht zu Ende.
Dann möchten Sie die Seminar-Gebühr
zurück-bekommen.
Das geht nicht.
Wir behalten trotzdem
die ganze Seminar-Gebühr von Ihnen.

Krank
Krank
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
viel Geld
viel Geld
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

7. Übernachtung und Unterkunft

Infos über Tagungs-Häuser
Die Kurse sind in Tagungs-Häusern.
Ein Tagungs-Haus ist wie ein Hotel.
Man kann dort nämlich übernachten.

Hotel
Hotel
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wir schreiben Infos über das Tagungs-Haus
ins Programm-Heft.
Oder auf den Info-Zettel.
Oder auf unsere Internet-Seite.

Info
Info
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Einzel-Zimmer oder Doppel-Zimmer
Vielleicht kommen Sie von weiter weg.
Und Sie möchten im Tagungs-Haus übernachten.
Schreiben Sie auf Ihre Anmeldung:

  • Ich möchte ein Einzel-Zimmer.
  • Oder ich möchte ein Doppel-Zimmer.

Doppelzimmer
Doppelzimmer
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stafan Albers, Atelier Fleetinsel

Wenn alle Einzel-Zimmer besetzt sind
Sie möchten ein Einzel-Zimmer.
Aber es sind alle Einzel-Zimmer schon besetzt.
Dann bekommen Sie ein Einzel-Zimmer
in einem anderen Hotel.
Das andere Hotel ist in der Nähe
vom Tagungs-Haus.

kein Einzelzimmer
kein Einzelzimmer
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stafan Albers, Atelier Fleetinsel

Haus-Ordnung
Jedes Tagungs-Haus hat eine Haus-Ordnung.
Sie müssen sich an die Haus-Ordnung
vom Tagungs-Haus halten.

Haus-Ordnung
Haus-Ordnung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

8. Haftung

Verantwortung für Schäden
Vielleicht geht Ihnen etwas im Seminar kaputt.
Oder Sie verlieren etwas.
Dann übernehmen wir die Verantwortung dafür nicht.
Das bedeutet:
Sie bekommen von uns kein Geld
für einen Schaden.
Das bedeutet in schwerer Sprache:
Wir schließen die Haftung
für Schäden aus
.

nicht verstanden
nicht verstanden
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
nicht bezahlen
nicht bezahlen
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wann wir doch für einen Schaden bezahlen
Dafür gibt es 3 Ausnahmen.

Ausnahme 1:
Jemand von uns hat absichtlich
etwas von Ihnen kaputt gemacht.
Das nennt man: vorsätzlich.

kaputt
kaputt
© Lebenshilfe Bremen,Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Ausnahme 2:
Jemand von uns hat überhaupt nicht aufgepasst.
Das nennt man grob fahrlässig.
Und deshalb ist etwas von Ihnen kaputt gegangen.

Ausnahme 3:
Sie haben sich verletzt.
Oder Sie sind in unserem Seminar
krank geworden.

Verletzung
Verletzung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Mit Jemand von uns meinen wir:

  • Mitarbeiter
  • Lehrer
  • Assistenten

Oder eine andere Person
von der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH.

jemand von uns
jemand von uns
© Lebenhsilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

9. Gerichts-Stand

Regeln für den Streit am Gericht
Gerichts-Stand bedeutet:
Ein Gericht soll
bei einem Streit mit einer Firma
entscheiden.
Man muss bei einem Streit
zum Gericht in der Stadt von der Firma
gehen.

streit
streit
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel
Richterin
Richterin
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Für uns gilt:
Die Lebenshilfe Bildung NRW
ist in der Stadt Hürth.
Deshalb muss man zum Gericht
in der Stadt Hürth gehen.
Aber nur:

  • Für einen Streit über einen Vertrag mit uns.
  • Und wenn das Gesetz den Streit erlaubt.

10. Hinweise zum Datenschutz

Infos über Sie sagen wir nicht weiter
Infos über eine Person heißen:
personen-bezogene Daten.

Diese Infos sind privat.
Jeder Mensch bestimmt selbst:

  • Eine Person darf diese Infos wissen.
  • Oder eine Person darf diese Infos nicht wissen.
ich
ich
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Sie sagen uns viele Infos über sich.
Zum Beispiel:
Wo Sie wohnen.
Oder wann Sie Geburtstag haben.
Wir sagen diese Infos nicht weiter.
Das nennt man: Datenschutz.

Datenschutz
Datenschutz
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Sie können noch mehr darüber
in unserer Datenschutz-Erklärung lesen.
Das ist ein Text.
In der Datenschutz-Erklärung steht:
Das machen wir mit den Infos über Sie.

Datenschutz-Erklärung
Datenschutz-Erklärung
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Die Datenschutz-Erklärung
gibt es auch in Leichter Sprache.

Datenschutz-Erklärung in Leichter Sprache
Datenschutz-Erklärung in Leichter Sprache
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

11. Hinweise zur Streit-Beilegung

Eine Schlichtungs-Stelle
kann bei einem Streit helfen.
Es gibt besondere Regeln im Gesetz.

Gesetzbuch
Gesetzbuch
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Wir machen nur bei einem Streit
mit Ihnen bei einer Schlichtungs-Stelle mit.
Wir machen das nicht für andere.

Streit schlichten
Streit schlichten
© Lebenshilfe Bremen, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

12. Sonstiges

Vielleicht ist einmal eine Regel
von unseren Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen
nicht mehr gültig.
Dann sind trotzdem die anderen Regeln
noch gültig.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen